Samstag, 17. Oktober 2009

Holländische Impressionen

Wir sind wieder gut zu Hause angekommen.
Ich habe mir aus Holland einige Stoffe mitgebracht, die ich gestern Abend zu kleinen Täschchen vernäht habe. Einige andere Stoffe haben auch nur darauf gewartet, endlich verwurstet zu werden. Also sind es am Ende eine ganze Menge neuer Sachen geworden. Sollte einmal ein "Kramtaschen" Notstand ausbrechen, sind wir auf jeden Fall bestens gerüstet.



Aber wie das so ist, wenn man 6 Täschchen am Stück näht, irgendwas geht garantiert schief! Und da kann man um die Ecke denken, soviel man will, liegt am Ende doch das falsche Knopfende auf der richtigen Zangeseite...
Aus gegebenem Anlass bekommt dieses Täschchen sogar einen eigenen Namen: Scaramanga!

1 Kommentar:

  1. Aaahhh nein!! Das kenne ich sehr gut!!! :))
    Ich verpatze so bevorzugt meine amerikanischen Pearl-Druckknöpfe, die wenigen zumindest, die ich noch habe, in dem wunderschönen khaki und knallpink... und das passiert natürlich nur, weil es sie nicht mehr gibt. ;)
    Aber trotzdem sind die Täschchen sehr süß geworden, ich liebe diese Schildkröte, muß jedesmal lachen, wenn sie mich angrinst (Gott sei Dank habe ich mir noch eine große Reserve für mich selbst davon angelegt). ;)
    Habe übrigens auch eine neue "Verwurstet"-Story auf meinem Blog, von meinem Quilt... für ein Blogger Quilt Festival. VOTE FOR ME! (kleiner Witz, man kann nicht wählen, hehe).

    AntwortenLöschen