Montag, 13. Januar 2014

Knallerjahr #05

Es gibt Zeiten im Leben, da habe ich das Gefühl, dass eigentlich alles außer dem „Tagesgeschäft“ auf der Strecke bleibt.

Letztes Jahr gab es davon irgendwie eine ganze Menge Zeit.

Kennt ihr das, wenn man sich gar nicht mehr selbst kennt? Mehr funktioniert als alles andere und sich dann wundert, was passiert ist.

Leider ist das ja keine bewusste Entscheidung und auch nicht von heute auf morgen anders, sondern es schleicht sich so ein.

Die Neugier auf das Leben, die Lebenslust, das Lachen, das „Nichtsowichtig“ Nehmen… alles plötzlich im Hintergrund.

Ich habe wohl eine Weile gebraucht, bis ich überhaupt gemerkt habe, dass da viele Sachen nach und nach im Hintergrund verschwunden sind. Immerhin habe ich es erkannt.

Und das Gute:

Ab heute wird der Vordergrund wieder auf Eis gelegt und die wirklich wichtigen Dinge werden wieder aus dem Hintergrund gekramt!

Und dann einzeln herausgeputzt und hier präsentiert.

Al lässt grüßen und unterschreibt das alles.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen