Montag, 19. Mai 2014

Alltagsplaudereien 3-5/5




Tja, wenn man etwas, was fünf Teile Alltag erwartet, beginnt, bevor der Alltag erstmal für eine Weile vorbei ist, dann gibt es am Ende ein Sammelpost.

Ich fasse mal zusammen; Prag, Park, Wolle, Sonne, Kohlenhydrate













Montag, 12. Mai 2014

Alltagsplaudereien 2/5



Heute war ein völlig unspektakulärer Montag.
Leider sehr stressig, so dass es nur drei Bilder gibt.

Der Morgen begann grandios sonnig!


Die beiden warten noch auf ihren Einsatz. 



Mein Tag war von Zahlen geprägt und das lohnte heute kein Bild.

Dafür gab es dann für den Großen spontan ein neues Rad. 



Eigentlich brauchte es die kleine Schwester, aber zwei Räder in der gleichen Größe fanden wir doof.
Immerhin haben wir ihr rosa Accessoires für ihr nun neues Rad gekauft, die zeige ich hoffentlich morgen.

Sonntag, 11. Mai 2014

Arkikuvahaaste 1/5

Conny von Blog Genusslieben.de hat mich gefragt, ob ich bei den Alltagsplaudereien mitmache. 

Heute war ein fauler Sonntag. Ich habe tatsächlich genäht :-)


Und gestrickt 


Wir waren spazieren


 
Es gab Waffeln.



Und ansonsten haben wir einen gemütlichen Tag gehabt. 


Mittwoch, 7. Mai 2014

Knallerjahr #13

Einmal im Leben…
Was jetzt wohl kommt.
Ich habe mich hier ja schon öfter und ausführlich dazu bekannt, dass ich der Jersey-Typ bin. Normale Baumwollstoffe vernähe ich nur in Ausnahmefällen.
Nun war es soweit.
Ich habe mich in Bienchen verliebt. Diese wunderbare Handarbeitstasche von Farbenmix. Zumindestens habe ich da das Schnittmuster gekauft.
Dann bin ich zeitgleich völlig der neuen Stoffkollektion von Hamburgerliebe verfallen.
Schwupps war der Plan da.
ICH nähe mir aus Baumwollpopeline eine Tasche mit gefühlten 70 Einzelteilen und Reissverschluss.
Vier Tage Nähzeitfenster habe ich investiert.
Auf den letzten 7cm hat meine Nähmaschine gestreikt.
Die demütige Handnaht hat mir zwar etwas den Rest gegeben, aber das Endergebnis ist einfach wunderbar.
Tagelang habe ich die Tasche einfach nur angeschaut. Gestern Abend sind dann einige meiner Stricksachen schon umgezogen.

Allerdings werde ich tatsächlich der Jersey-Typ bleiben.