Mittwoch, 13. August 2014

Knallerjahr #15

Und wieder ist mehr als ein Monat vergangen, in dem ich nicht dazu gekommen bin, etwas zu schreiben.
Ich gebe zu, es passiert auch gerade nicht viel schreibenswertes...
Die reale Welt spannt mich gerade ziemlich ein und das einzige, was dann noch stattfindet ist Stricken und Nähen.
Genähtes habt ihr ja nun schon zur Genüge gesehen...
Jetzt kommt etwas Gestricktes :-)

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich in einem Blog ein Tuch gesehen, in das ich mich gleich verliebt habe.
Es heisst Nuvem und ist von der Designerin Martina Behm.
Das Strickmuster hatte ich schnell gefunden.
Allerdings musste ich dann schnell schlucken.
1600m Wolle musste man dafür verstricken.
Das hörte sich für mich an wie ein Pulli und die stricke ich nicht gerne.
Und dann noch mit 2 Nadeln und mit Sockenwolle oder dünnerer Wolle...
Puha.
Das Projekt habe ich erstmal auf Eis gelegt.

Ende des Jahres kam dann mein Entschluss zur Entschleunigung der Handarbeit und der Plan, mehr zu stricken. Das habe ich tatsächlich auch bis jetzt durchgehalten.
Immer wieder dachte ich mir, dass ich nun ein Nuvem stricke... Und immer wieder habe ich etwas dazwischengeschoben, was mit 400m gestrickt war oder mit 800m...

Ende Juni hat mich dann der Hafer gestochen.


Ich habe Wolle bestellt (klar, die, die ich hatte stellte nicht genug Motivation dar...) und 2 lange Nadeln und los ging es.
Erstaunlicherweise war das Tuch/Decke nach 2 Wochen fertig! Die Abkettreihe hatte dann knapp 2000 Maschen und hat ungefähr 2 Stunden gedauert.
Jede einzelne Masche hat sich gelohnt :-)